Aquajogging

 

Home
Nach oben
Andrea und Walter
Belegungsplan
Belegschaft
Bilder
Kinderschwimmkurse
Tauchen
Ausbildung
Krankenkassen
Preise
Kontakt

Im Aquajogging oder Speedjogging steht die Laufbewegung bei minimalem Körpergewicht im Vordergrund. Jogging ist Training im Wasser mit Schwimmgürtel oder anderen Auftriebshilfen. Jogging ist für jedermann geeignet, unabhängig von seinem Körpergewicht. Manche Krankenkassen übernehmen bis zu 100% der Kosten unserer Leistungen. Fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach. Unsere Empfehlungsliste können Sie hier einsehen.

Das normale Aquajogging ist als Bewegungstherapie zu sehen (siehe auch ATEC Aqua Kompass). Wir unterscheiden zwischen Aquajogging und Aqua-Speedjogging. Beim Aqua-Speedjogging steht die Fettverbrennung im Vordergrund, beim Aquajogging die Mobilisation des ganzen Körpers. Dass Bewegung im Wasser und in der Gruppe, zumal noch unter Anleitung, wesentlich mehr Spass macht und zum Wohlgefühl beiträgt ist selbstverständlich.

  • überschaubare, kleine Gruppen
  • 27°C bis 29°C warmes Wasser
  • angenehmes Salzwasser
  • persönliche Trainer/in
  • moderiertes Training
  • individuelle Termine
  • Privattraining

 

Eine wichtige Voraussetzung für richtiges Aquajogging und Speedjogging ist eine wirkungsvolle Körperposition:
Laufen im Wasser ohne Bodenberührung bietet eine höhere Trainingseffizienz als jede andere Aktivität. Eine korrekte Laufposition ist beim Aquajogging sehr wichtig. Die richtige Position ist leicht nach vorne geneigt. Während dem Laufen werden bestimmte, vorgegebene Bewegungen nach Ansage des Trainers durchgeführt. Es ist wichtig, dass darauf geachtet wird weder eine zu starke Vorlage (schwimmähnlich) noch zu viel Rückenlage zu haben. Unsere Trainer/innen sind die besten Trainingspartner für Sie, da sie genau auf Ihre Bewegungsabläufe achten.

 

Vierzehn Vorteile durch Aquajogging und Speedjogging

  1. Verbesserung des kardiovaskulären Systems, der Kraft und der muskulären Ausdauer
  2. Erhöhung der Trainingsbelastung ohne Verletzungsrisiko
  3. Der Körper wiegt fast nichts mehr im Wasser eingetaucht, wir sind fast schwerelos
  4. Bei vorliegender Laufverletzung besteht die Möglichkeit der Mobilisation der Beine schon während der Behandlungszeit
  5. Aquajogging belastet alle Muskeln gleichermaßen, auch die des Oberkörpers
  6. Die Ausatmung wird erleichtert, die Einatemmuskulatur mehr trainiert
  7. Der Wasserdruck erleichtert den Rückfluss des Blutes zum Herz und bietet eine gute Stütze für die Venen
  8. Das Wasser massiert die gesamte Hautoberfläche (Bindegewebsmassage), was z.B. gut gegen Orangenhaut ist
  9. Durch die Wassertemperatur wird die Hauterwärmung und damit das Anschwellen der Venen gedämpft/verringert
  10. Keine Bodenstoßkräfte und dadurch das Verhindern von muskulären Spannungen
  11. Ist der Anstrengungsgrad genauso intensiv wie beim Training auf festem Boden, so ist die Effizienz um mehr als 100% höher
  12. Angenehmer Kühleffekt des Wassers und damit begrenzter Flüssigkeitsverlust
  13. Eine Stunde lang begleitende Lymphdrainage
  14. Eine Stunde lang begleitende Bindegewebsmassage

Wasserlaufen ist ein tolles Training, bei dem man nicht nur die Form halten kann, sondern diese grundsätzlich entwickeln.
Im Prinzip können im Wasser alle Laufbewegungen wie an Land absolviert werden, nur noch viel mehr obendrein und wesentlich Variantenreicher.

Beim Aquajogging ist der Trainer von hoher Wichtigkeit. Er achtet auf die richtige Technik und gibt Formen vor, denn anders als beim Laufen an Land haben bekommt der Trainierende kein Feedback wie schnell er unterwegs ist. Fehlhaltungen beim Aquajogging oder falsche Wasserlage können zu Verspannungen und falschem Muskeltonus führen.

 

Gerade übergewichtige Mitglieder schätzen sehr die Intimität unseres abgeschlossenen Hallenbades.

  • Keine lästigen Zuschauer, nur Gleichgesinnte
  • Keine Störenfriede, nur Mitmacher
  • Niemand macht sich lustig, alle haben dasselbe Problem

Als Richtlinie empfehlen wir 3 x die Woche Aquatraining a´60 Minuten.

Der Weg kann auch von Aquajogging zum Aquabiking, Aquapower oder Aquafitness führen, je nach dem wie es unserem Mitglied angenehm ist.

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: buero@atec.eu
Copyright © 2009 ATEC
Stand: 20.03.20